#1

Wie glatt muss der Innenraum einer Djembé sein?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 20.06.2011 11:15
von Bangaly • 97 Beiträge | 581 Punkte

Die einen schwören auf spiralförmige Dechselspuren, für den guten Sound. Andere bezahlen viel Geld für eine Trommel, die auch innen auf Hochglanz poliert, oder gedrechselt ist. Wie glatt muss eine Djembé wirklich sein? Und wie macht sich die Oberfläche im Klang, bzw. der Lautstärke bemerkbar. Hat jemand den Vergleich und kann aus eigener Erfahrung berichten?

liebgrüß
Bangaly

nach oben springen

#2

RE: Wie glatt muss der Innenraum einer Djembé sein?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 20.06.2011 23:05
von drumgo • 67 Beiträge | 547 Punkte

Hallo,

wir achten immer drauf, dass unsere Djemben innen schön glatt ausgearbeitet sind, weil sich dann der Klang einfach besser entfalten kann.
Viele Grüsse,

Angelika Goka

nach oben springen

#3

RE: Wie glatt muss der Innenraum einer Djembé sein?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 22.06.2011 17:53
von Fiacha • 183 Beiträge | 1052 Punkte

Das ist so ein bisschen eine Glaubensfrage.
Viele sagen, dass bei einem zu glatt geschliffenen Innenraum eine Art überlagerung stattfindet was zu einem Klangbild führt das ein bischen unsauber erscheint. "ringing" nennt man das im englischen.
Manche Leute bemerken das auch erst wenn zum Vergleich eine Djembe nebendran steht die diese Eigenart nicht hat.
Ich habs aber selbst noch nicht getestet. Meine Djembe hat saubere, spiralförmige Spuren innen. Dieses "ringing" kenne ich bisher nur von Remos und anderen Synthetischen Djembes. Diese sind ja auch glatt innen, eventuell liegt da wirklich der Hund begraben. Es soll aber auch Leute geben die sich nicht dran stören.

Naja wie gesagt, hab noch keine traditionelle Djembe getestet die innen komplett glatt geschliffen war. Aber ich habs auf meiner To-Do-Liste.

Ich muss mal suchen, hab vor einer Weile mal eine gute theoretische Ausarbeitung gelesen darüber wie der Klang zustande kommt und wie die innere Struktur der Djembe den Klang beeinflusst. Wenn ichs wieder finde poste ich mal den link.

nach oben springen

#4

RE: Wie glatt muss der Innenraum einer Djembé sein?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 23.06.2011 18:37
von Bangaly • 97 Beiträge | 581 Punkte

Danke für die hilfreiche Antwort

Vor ein paar Tagen habe ich eine sehr glatt geschliffene Djembé eines sehr bekannten deutschen Händlers gespielt (der mit den horenden Preisen) sehr positiv an dieser fand ich das enorme Lautstärkenpotential, gestört hat mich ein gewisses eigenes Schwingen der Trommel, was ich bis jetzt auf das geringe Gewicht schob - geschätzte 5 kg bei Ø32cm . War schon irgendwie vergleichbar mit einem Fieberglaseimer.
Ich bin halt gerade am Überlegen, ob ich mir bei meiner Kirsche die Arbeit mache den Innenraum zu polieren, oder die Spiralen stehen lasse. Die typische Spiralform kommt im übrigen einfach durch die Form der Bearbeitung. Beim Aushöhlen mit einem Dechsel, oder einem Stechbeitel ist das einfach die einzige Möglichkeit die Trommel halbwegs rund zu bekommen.
Bisher ist mir noch nie eine Trommel "made in Africa" begegnet, die poliert war und das, was die Händler als "schön glatt" bezeichnen ist meiner Meinung nach eher grob. Ich stelle mir halt die Frage, ob die Jungs vom schwarzen Kontinent schon wissen was sie tun, oder sich für den Export einfach nicht die Mühe machen....
@Fiacha: Falls du den Link mal posten könntest, würde ich mich sehr freuen

Bangaly

nach oben springen

#5

RE: Wie glatt muss der Innenraum einer Djembé sein?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 24.06.2011 08:56
von Stefan • 272 Beiträge | 2666 Punkte

Hi,

ich habe eine meiner Djemben (hat ein weicheres Holz) innen schön glatt geschliffen und dann auch geölt. Jetzt ist sie innen fast so glatt und schön wie aussen. Als Fell habe ich ein etwas dünneres genommen, läßt sich bei dem weichen Korpus besser spannen. Vom Klang ist sie aber gut, aber richtig vergleichen kann auch ich nicht da das alte Fell schon sehr abgenutzt war als wir sie bekommen haben. Aber die Arbeit war es auf jedenfall Wert, klanglich bringt der weiche Korpus wohl nicht mehr, ist nun eine Djembe für´s Lagerfeuer und trommeln im stehen wegen dem Gewicht.

Gruß Stefan

nach oben springen

#6

RE: Wie glatt muss der Innenraum einer Djembé sein?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 24.06.2011 14:45
von Bangaly • 97 Beiträge | 581 Punkte

Ich denke mal, dass sich das Öl auf jeden Fall sehr positiv auf den Klang auswirkt.
Eben habe ich eine halbe Stunde mit einem 'Trommelbauer über das Thema geredet, der nach eigenen Angaben schon weit über 1000 Djembén - gedrechselte und handgemachte - bespannt hat. Er meinte, dass der Einfluss der Oberfläche so gut wie keinen Einfluss auf den Klang hat. Das ringing würde dadurch auch nicht auftreten, weil das lediglich bei einer Conga oder einer Kpanlogo von der Korpusform her funktioniert und hier auch gewollt ist.

grüßliges

Bangaly

nach oben springen

#7

RE: Wie glatt muss der Innenraum einer Djembé sein?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 08.08.2011 18:23
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo!

Die Glätte der Innenwand hat auf jeden Fall nichts mit stehenden Wellen zu tun, das ist eine der vielen Fehlinformationen aus den Net.
Jeder, der sich mit Raumakustik (HIFI) auskennt, weiß, dass die Form des Innenraumes, nicht die Oberfläche eine Rolle spielt bei stehenden Wellen, die im Bassbereich sehr störend werden können, da sie sich bei bestimmten Frequenzen verstärken oder auslöschen.
Zum Klingeln "ringing" trägt wahrscheinlich die Dichte des Materials bei, je höher die Dichte, desto eher klingelt eine Djembe und je dünner die Wandstärke ist, detto.
Keramik-Djemben z.B. klingeln wie Darbukkas.

Die Djemben, die ich hobbymäßig bearbeite, glätte ich innen zunächst mit einem Scorp, dann mit 60er und 150er-Fächer.
Früher schliff ich noch feiner, heute tue ich mir das nicht mehr an.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael

zuletzt bearbeitet 08.08.2011 18:25 | nach oben springen

#8

RE: Wie glatt muss der Innenraum einer Djembé sein?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 08.08.2011 20:41
von Stefan • 272 Beiträge | 2666 Punkte

Hi Raphael,
meinst Du mit dem 150er-Fächer so einen Fächerschleifer für die Bohrmaschine? Habe noch eine Djembe die ich noch "überholen" muss. So einen Scorp lege ich mir auch noch zu.
Gruß Stefan

nach oben springen

#9

RE: Wie glatt muss der Innenraum einer Djembé sein?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 09.08.2011 07:05
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Stefan!

Ja, so einen Fächer meine ich. ich habe dann von Hand bei einigen meiner Djembes noch nachgeschliffen bis 360, aber das ist Luxus.
Ein Scorp ist eine feine Sache, doch alles kann man mit ihm auch nicht, denn der Kröpfungswinkel beschränkt die Einsatzfunktion.
Für den Fußbereich habe ich mir selbst ein langstieliges Messer gebaut, womit ich die Innenwand gut glätten kann.
Am Boden eines Djembe-Kessels ist mit einem Scorp schwer zu arbeiten, erstens wegen des Winkels zweitens wegen des harten Hirnholzes, da verwende ich lieber eine Wood-Carver Scheibe 115 mm zu einem Winkelschleifer. Damit kann ich kurzer Zeit viel Material abtragen.
Meine letzte Lenke-Djembe hat z.B. 10 kg, weil sie genau dort am Boden viel zu dick ist.
So gut wie jede Djembe hat diesen Makel, denn an der Stelle ist das Arbeiten sehr schwer und die Afrikaner lassen in der Regel dort viel "Fleisch" drauf.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael

nach oben springen

#10

RE: Wie glatt muss der Innenraum einer Djembé sein?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 29.08.2011 14:49
von Bangaly • 97 Beiträge | 581 Punkte

...nur noch mal zum Verständnis: Das ringing ist eine Art Echo, welches immer wieder im Innenraum hin und her geworfen wird?

nach oben springen

#11

RE: Wie glatt muss der Innenraum einer Djembé sein?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 01.09.2011 15:06
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Bangaly!

Woher genau das Klingeln kommt, weiß ich nicht, aber dass dünne Felle das Ringing begünstigen, dessen bin ich mir sicher.
Es ist ein "Zuviel" an Obertönen, das bei Harthölzern leichter vorkommt, als bei weichen, da letztere dämpfend wirken.
Dünne Wandstärken tragen auch dazu bei, sicher auch die Ausformung der Schlagkante.

Ob das Ringing ein Echo ist, weiß ich leider nicht.
Bei Congas oder Bongos sind es meist die zu dünnen Felle, die das hervorrufen, da gibt es große Unterschiede im Klang.
Wird bei Djemben nicht anders sein.

Grüße Raphael

zuletzt bearbeitet 01.09.2011 15:07 | nach oben springen

#12

RE: Wie glatt muss der Innenraum einer Djembé sein?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 03.10.2011 21:13
von Stefan • 272 Beiträge | 2666 Punkte

Hi Raphael,
habe mir endlich einen Sporp(eisen) zugelegt und meine Djembe innen bearbeitet....bin begeistert, danke für den Tipp. Ist eine feine Sache, das Holz dieser Djembe ist"mittelprächtig" hart und dort hat es super gefunzt. Die Fächerschleifer habe ich hier gar nicht genutzt und nur von Hand nach geschliffen, sollte reichen. Jetzt wird sie gerade geölt ;-)

Gruß Stefan

nach oben springen

#13

RE: Wie glatt muss der Innenraum einer Djembé sein?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 12.10.2011 08:07
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Stefan!

Das ist eine feine Sache, doch würde ich mir wünschen, dass es Scorps in verschiedenen Größen und Winkeln zu kaufen gibt.
Nachtrag zum Klingeln:

Habe eine Mali-Lenke-Djembe mit dickem Rinderfell, die dürfte aufgrund der Fellstärke gar nicht klingeln, sie tut es ab er trotzdem.

Grüße Raphael

nach oben springen

#14

RE: Wie glatt muss der Innenraum einer Djembé sein?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 19.10.2011 11:16
von RuffnJungle • 31 Beiträge | 316 Punkte

Hallo Leute,
also ich hab 2 Djembés die im Original schon sehr sehr glatt geschnitzt wurden, beide aus Lenkéholz. Der Klang ist der Hammer kann ich Euch sagen!
Hab die eine schon vor einer Weile überarbeitet, mit 120er Fächer von innen und außen mit einen Deltaschleifer (hab keinen Bandschleifer). Jetzt ist ihr Gewicht von 8,8 Kg auf 8,3 Kg geschrumpft, was mir beim Tragen sehr entgegen kommt :) Der Klang hat sich nochmals verbessert. Will jetzt keine andere Djembé mehr spielen, außer meine Zweitdjembé, welche von gleicher Qualität ist, aber 9,2 Kg wiegt. Diese ist aber noch im geölten Zustand, werde ihr demnächst ein neues Fell spendieren.

Ringing oder dergleichen konnte ich nicht beobachten, der Klang ist klar, voluminös und auf Wunsch extrem laut.
Es kommt wie gesagt noch sehr auf die Felldicke an, bei größeren Durchmessern also dickeres Fell, sehr wichtig!

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 435 Themen und 2660 Beiträge.