#1

Doundounba aus Kanalrohr bauen

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 05.02.2015 10:28
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Leute!

Ich habe mir das Kanalrohr DN 400 bestellt, mit 40 cm Durchmesser und 50 cm Höhe, die Wandstärke beträgt ca 10 mm.
http://www.amazon.de/Steigrohr-Schachtro...analrohr+DN+400

Ich werde das Rohr mit einem bunten Tuch bekleben und mir eine Basstrommel draus bauen.
Ein Rinderfell habe ich noch, eines brauche ich noch.
Der Kunststoff ist schön dicht, aber auch schwer und der Belastung durch die Fellspannung mit Sicherheit gewachsen.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

zuletzt bearbeitet 05.02.2015 10:29 | nach oben springen

#2

RE: Doundounba aus Kanalrohr bauen

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 05.02.2015 14:05
von pdoch • 82 Beiträge | 975 Punkte

Hallo raphael!
Der Bau eines Basstrommelsts war mal bei mir ein "Großprojekt". ;-))
Schau dir mal die Bilder an, ich habe da einiges dabei gelernt...
Vorsicht: Das KG400 hat keine homogene wandstärke sondern eine art Schichtung.
Die innere Schicht (weißlich) ist nicht so fest wie die äußere und innere Schicht.
Um den Rand zu verstärken habe ich 2 ganz schmale Ringe aufgesägt, etwas zusammengedrückt und innen
an Rändern eingeklebt. Nach dem Schleifen der Kantenrundungen war alles ok. Die Spannkräfte bei dicken Kuhfellen sind doch enorm!
Die PP Rohre sind echt stabiler, weil homogen! Das gilt auch für das grüne KG2000 Rohr (PP).
Leider etwas schlechter zu beschaffen und teuer.
Noch ein Tip zum Sound, innen habe ich auch einen Stoff als Dämpfung geklebt, das klingt dann dumpfer.

Viele Grüße und viel Erfolg!
Peter

Dundunrohbau aus KG400 _________ Das fertige Set und ein KG2000 Rohr

Bild entfernt (keine Rechte) Bild entfernt (keine Rechte)

nach oben springen

#3

RE: Doundounba aus Kanalrohr bauen

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 05.02.2015 15:04
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Peter!

Danke für die Informationen! Saubere Arbeit! Der größte Kostenfaktor sind die Felle. Da sollte man eine gute Quelle haben.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael

nach oben springen

#4

RE: Doundounba aus Kanalrohr bauen

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 06.02.2015 14:31
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Leute!

So, wie das für mich aussieht, hat Peters Basstrommelset rasierte Felle, oder täusche ich mich? Unrasiert wäre der Klang ohnehin etwas dumpfer.
Die Felle beschäftigen mich derzeit sehr, denn sie sind der Kostenfaktor Nr. 1.

Über die Art der Ummantelung des Doundoun-Körpers denke ich auch nach, Furnieren habe ich aus einem Grund verworfen, es täuscht vor, was nicht ist. Technisch könnte ich es, alle möglichen Muster wären denkbar, auch Bilder. Muster täuschen ja nichts vor, denn kein Baum ist so gewachsen. Was meint ihr, Stoff oder Furnierung?

Mit freundlichen Grüßen
Raphael

zuletzt bearbeitet 06.02.2015 14:34 | nach oben springen

#5

RE: Doundounba aus Kanalrohr bauen

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 06.02.2015 20:46
von pdoch • 82 Beiträge | 975 Punkte

Hallo Raphael!
Die Kuhfelle haben eine kuriose "Geschichte". Für Dundun und Sangban wurden Teile aus einem ganzen Kuhfell
geschnitten. Die Kuh wurde in Conakry (Guinea) bei einem Fest verspeist, das Fell danach hergerichtet und getrocknet.
Es kam zusammengerollt per Luftfracht zu mir nach Frankfurt.
Das Fell wurde nicht rasiert. Beim heftigen bespielen sind im Schladbereich die Haare schon ausgegangen.
Die Kenkeni habe ich mit Fellstücken einer alten Dundun bespannt, die waren zu schade zum wegwerfen.
Als Umhüllung habe ich Stoff aus Ghana aufgeklebt und wie schon erwähnt, innen auch mit Stoff zur Dämpfung beklebt.
Es klingt sonst etwas nach "Ölfass", die Innenseite ist einfach zu glatt.
Noch ein Tip vom Fachmann aus Guinea. Es wurde bei allen Basstrommeln, nahe einem Ring, immer ein kleines Loch
gebohrt ca. 5-8mm zum Druckausgleich und Belüftung.

Viele Grüße
Peter

nach oben springen

#6

RE: Doundounba aus Kanalrohr bauen

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 10.02.2015 07:39
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Peter!

Wie viele Felle für Doundoun bis Bougarabou oder Conga lassen sich aus ein einem ganzen Kuhfell schneiden und wie soll man beim Schneiden vorgehen? Kannst du bitte auch beschreiben, wie die Rohhaut behandelt wird?

Zur Lochfrage: Ich habe Trommeln mit und ohne Loch und sie klingen für meine alten, bald 64-jährigen Ohren, gleich. Ob ich das Loch zuhalte oder nicht. Eben an der Trommel probiert:


Grüße Raphael

nach oben springen

#7

RE: Doundounba aus Kanalrohr bauen

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 13.02.2015 22:25
von pdoch • 82 Beiträge | 975 Punkte

Hallo Raphael!
Das Kuhfell war luftgetrocknet, ca. 1,70-1,90m lang und ca. 1,5m breit..... und eingerollt
Es wurde mit etwas Kraft auf dem Boden flach ausgelegt und beschwert, Haarseite nach unten.
Der Dundunkörper wurde draufgestellt und solage hin und her geschoben bis der richtige Platz gefunden war.
Das Fell ist ja nicht gleich dick, also die Dundun in den dicken Bereich.
Nun mit einem Maurerbleistift rund um den Körper grob markiert, ca. 2,5 Handbreit.
Achtung: Den Überstand nicht zu schmal/klein wählen, sonst gibts Probleme beim späteren montieren.
Mit der Sangban das gleiche Verfahren aber im dünneren Fellbereich.
Für die Kenkeni hat es dann nicht mehr richtig ausgereicht, die bekam dann alte gebrauchte Fellstücke.
Die 4 Stücke wurden ca. 5-6h ins warme Wasser gelegt und dadurch weich und dicker (3-4mm).
Mit Spühlmittel die Haarseite abwaschen und spühlen, dann auswringen. (viel roter feiner Staub kam raus)
Auf der Hautseite das Schlagzentrum von Hautteilen befreien, kann man einfach so Häutchen abziehen.
Die Ringe waren aus 8mm Baustahl (Dicke etwas überdimensioniert), das Seil von Liros, schwarze Trimmleine
Das montieren ist eine wahre Plackerei und wir waren ja 2 Mann (man brauch echt 4 Hände)!
Spannung, Justage auf beiden Seiten gleichzeitig sind nicht so einfach!
Den überstehenden Teil gut bearbeiten sonst wird das total wellig nach dem Trocknen.
Ich habe eine kleinen Film zum Rand und schneiden gemacht. Da sieht man wie es läuft, Djembe und Bässe sind da gleich. (kommt in Kürze).
Nach 1 Woche trocknen kam Spannen und das kleine Loch (4-5mm) zur Entlüftung nahe einem Ring.
Tips: 6mm Baustahl reicht völlig aus. Wir habe auf beiden Ringseiten ein Spannseil für die Vertikalen, man kann damit leicht
verschieden Tonhöhen trimmen, dann passen alle oft harmonischer zusammen. Das ganze ist ja auch von der Luftfeuchte abhängig....
Bitte schau auf Youtube diverse Clips zum Basstrommelbau an, das hilft!

Viele Grüße
Peter

nach oben springen

#8

RE: Doundounba aus Kanalrohr bauen

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 14.02.2015 10:34
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Peter!

Danke für die detaillierte Beschreibung!
Ich komme mit sehr wenig Überstand aus, fünf Zentimeter rundum reichen mir meist, mehr ist natürlich besser.
In letzter Zeit kombiniere ich gerne 6 und 8 mm Baustahl.
Felle habe bei Djembe-Webshop bestellt, der ist gut und günstig.

Grüße Raphael

zuletzt bearbeitet 14.02.2015 10:35 | nach oben springen

#9

RE: Doundounba aus Kanalrohr bauen

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 23.02.2015 16:38
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Leute!

Ich habe diesen Stoff für die Doundoun gewählt.
http://www.walter-kern.com/shop/Stoffe/M...amba-gruen.html

Grüße Raphael

zuletzt bearbeitet 23.02.2015 16:38 | nach oben springen

#10

RE: Doundounba aus Kanalrohr bauen

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 05.03.2015 09:25
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Leute!

Es geht nichts weiter in Sachen Selbstbau-Doundoun, denn mir kam ein Gambia-Trio dazwischen, in gewohnt übler Verarbeitung, aber durchaus gut klingend, aus Dimba-Holz, als "Bushmango" hier besser bekannt.
Die Doun hat 36 cm im Durchmesser, die Sangpan 31cm und die Kenkeni 25 cm, also ein eher kleines Set.
Wie die Trommeln innen aussehen, kann ich mir vorstellen, doch ich hoffe, dass genug Material da ist, um die Körper ordentlich zu glätten bzw. zu beschnitzen.
So ein Dreier-Set hat bekanntlich sechs Fellseiten. Vier davon sind in Ordnung, bis auf leichte Schiefheiten, doch bei zwei Seiten ist der Spannring so schief, dass er nicht vollständig über den Trommelrand wollte. Wahrscheinlich sind die Ringe zu eng.
Da wartet Arbeit genug auf mich!

Zunächst muss ich das Set entstauben, denn das, was ich bei der mittleren Trommel als grauen Schleier ansah, ist kein gewöhnlicher Staub, er sieht aus und riecht wie ein Insektenvertilgungsmittel, mir bekannt aus Kindertagen als DDT.
Das Zeug muss unter Verwendung einer Atemschutzmaske runter, bevor ich irgendwas damit anstelle.

Bilder folgen! Ein ODF-Bild wäre da, kann es aber nicht hochladen.

Grüße Raphael

zuletzt bearbeitet 05.03.2015 09:26 | nach oben springen

#11

RE: Doundounba aus Kanalrohr bauen

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 06.03.2015 08:31
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte
nach oben springen

#12

RE: Doundounba aus Kanalrohr bauen

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 17.03.2015 15:02
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Leute!

Die Kanalrohr Doun mit 40 cm Spielfläche ist fertig, aber ich auch. Man bräuchte vier Hände beim Fell-Überziehen. Schließlich wurde aber alles gut.
Die Farben kommen leider in den Bildern mit einem ziemlichen Grauton, in Wirklichkeit ist der Stoff grün.



Mit freundlichen Grüßen
Raphael

nach oben springen

#13

RE: Doundounba aus Kanalrohr bauen

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 17.03.2015 15:41
von Gabby1100101 • 2 Beiträge | 20 Punkte

Schaut ja ganz nett aus :-)

nach oben springen

#14

RE: Doundounba aus Kanalrohr bauen

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 18.03.2015 08:34
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Danke! Sie hat einen ganz tiefen Ton.

Grüße Raphael

nach oben springen

#15

RE: Doundounba aus Kanalrohr bauen

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 18.03.2015 13:38
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Leute!

Das Vierer-Set ist fast fertig. Ich muss nur noch die Douns auf Höhe bringen, dabei versuche ich zu nützen, was da ist.
Da sind seit 25 Jahren diverse Sesselleistenreste im Keller, still vor sich hinstaubend. Die habe ich jeweils auf die richtige Länge gebracht und danach pro Trommel drei Füße unter die oberste Schnürung geklemmt. Oben hält das, unten habe ich die Sesselleiste mit Restleine an die Schnürung gebunden.
Die Konstruktion gewinnt sicher keinen Schönheitspreis, aber sie ist praktisch und in Minuten zu befestigen und zu lösen.




Grüße Raphael

zuletzt bearbeitet 18.03.2015 13:39 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Woelfi57
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 434 Themen und 2656 Beiträge.