#1

Bestellung bei Baragnouma - Zoll, Maße und Schwärmerei

in Djembe kaufen 06.01.2015 20:47
von G.Rottig • 10 Beiträge | 105 Punkte

Hallo an alle, die sich hier tummeln :)

Ganz kurz zu mir, da ich hier neu bin:
Vor ein paar Monaten habe ich das Djembé spielen angefangen und bin sehr angetan von der westafrikanischen Musik.. besuche wöchentlich einen Workshop, habe einen Proberaum organisiert.. bin gerade noch dabei, zu entdecken, auf Online-Wegen, diesen Sommer aber vielleicht ja auch auf eventuellen Afrikafesten etc. Ich bin aus Niederbayern, da findet zum Beispiel regelmäßig in Landshut eines statt. Kennt das vielleicht jemand von euch? Joa, ich habe mich hier angemeldet, weil ich schon viele interessante Dinge gelesen habe, schonmal danke dafür! :)


Zum Thema:

- Zoll:
Was erwartet mich bei meiner Bestellung bei Baragnouma bezüglich des Zolls?
Der Zoll war für mich bisher nie direkt relevant. Kann es denn sein, dass meine Bestellung dort landet und ich eine Gebühr entrichten muss, um sie mitnehmen zu dürfen? Anscheinend ist es ja Glückssache.. Wie hoch ist sie in der Regel?
Habe dort ein chromatisches Balafon bestellt und für die nächste Lieferung zwei Djemben in Auftrag gegeben. Hier gelesen habe ich auch schon, dass es theoretisch möglich sei, sich bei Baragnouma "Papiere für den Zoll" anfertigen zu lassen. Was ist damit gemeint? Was muss ich wissen, um bei den Instrumentenbauern diesen Vorschlag machen zu können? :)
Vielleicht könnt ihr mir ja ein paar Tipps geben, wie ich vorgehen kann...

- Maße:
Hehe, in Auftrag gegeben sind sie ja schon.. aber Menschen haben offensichtlich das Bedürfnis "zu teilen" - zumindest wenn es NICHT um den eigenen Besitz oder Wohlstand geht (...) . Daher würde ich mich über ein paar Worte zu meinen zukünftigen Djemben von euch freuen, da ich mich selbst schon sehr auf sie freue und sehr sehr sehr auf den Klang gespannt bin:

So, wie ich sie in Auftrag gegeben habe:

Eine Djembé aus Lenke:

- Sehr gutes Holz
- Ziegenfell
- Duchmesser der Trommelfellfläche: 35-36cm
- Höhe: 62-63cm
- Fuß: Form wie bei Djembe DJ_44 und ohne Schnitzmuster

Und eine Djembé aus Balafon:

- Sehr gutes Holz :)
- Ziegenfell
- Durchmesser der Trommelfellfläche: 34-35cm
- Höhe: 62-63cm
- Fuß: Schnitzerei und Fußschutz wie bei Djembe DJ_49



- Schwärmerei:
Meine Vorstellung ist - wen es denn interessiert - zwei mächtige, bassstarke Trommeln zu bekommen. Einmal mit dem typischen Lenke Sound, gerne etwas tiefer im Klang, da ich bereits eine Lenke-Djembé (von djembé-art) mit eher mitteldickem Kalbsfell habe (32cm; 64cm), die sehr obertonreich ist (= positiv :) ) und relativ hohe Töne von sich gibt.
Ähnlich wie die georderte Lenke-Djembé sollte die Balafon-Djembé sein, nur eben mit dem charakterlichen Klang des Balafon-Holzes und evtl. etwas weniger bassstark, d.h. durch die Maße ein etwas ausgeglicheneres Verhältnis zwischen Slap-Tone-Bass.
Das ist glaub ich alles sehr theoretisch, hm? :) Oder werde ich mit meinen Angaben an meine Vorstellung herankommen?
Selbst wenn nicht, denke ich, werde ich andere Eigenschaften akzeptieren und respektieren können. ;-)
Kann man die Baragnouma-Djemben charakterlich/klanglich etwas über einen Kamm scheren? Qualitativ im Vergleich zur "Oberklasse" bei djembe-art?


So, das reicht aber jetzt...
Einen guten Start ins neue Jahr wünsche ich euch!

Grüße, Manuel

zuletzt bearbeitet 06.01.2015 21:04 | nach oben springen

#2

RE: Bestellung bei Baragnouma - Zoll, Maße und Schwärmerei

in Djembe kaufen 07.01.2015 11:38
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Hallo Manuel,
ich habe eine Baragnouma-Djembe und auch eine Oberklasse Djembe von Djembe-Art. Von meine Stücken kann ich schlecht auf die ganze Produktlinie schliessen ;-) Ich liebe persönlich sehr den rustikalen Charme der Baragnouma Djemben. Die Djemben von Djembe-Art sind im Fußinnenraum besser poliert und ausgeleckt. Die rustikalen blanken Eisenringe der Baragnouma-Djemben sind vielleicht etwas gewöhnnungsbedürftig und sollten nachbearbeitet werden damit sie nicht so sehr rosten. Klanglich und vom Spannsystem ist meine Baragnouma-Djembe besser gelungen und ist sogar leichter. Die Baragnouma ist momentan auch mein Lieblingsteil. - Mit meiner Oberklasse Djembe von Djembe-Art hatte ich etwas Pech. Das Fell war sehr schnell gerissen, weil zu dünn besonders unter den Knoten und die Ringe waren schlecht geschweisst. Und nach Jahren hatte sich das Kessel auf der Djembe Art noch übel verzogen, aber habe ich mit Hilfe im Forum wieder hingekriegt. Die Ausarbeitung des Holz Koprus von Djembe-Art ist innen aber ein Meisterstück, nur die Bespannung (Fell, Schnur, Ringe) war bei meiner der Oberklasse nicht würdig. Von meinen Djembe ist die von Djembe-Art die zweit beste... - Djembe-Art ist meiner Meinung nach zu teuer für die Qualität. - Bei Percussion-Africaine gibt es Djemben von Wasserlou Percussion, die im Preis-Leistungsverhältnis besser sind. Nur haben diese Djemben oft die Macke, dass die Ringe etwas eng sind.
Wegen den Zoll bei Baragnouma würde ich mir an deiner Stelle keine grossen Gedanken machen, weil sich das immer von alleine regelt....
Hast du Glück, wird das Paket zu dir direkt zugestellt... Bei größeren Teilen (Djemben) musst du meist zum Zollamt in deiner Nähe reisen und deine Rechnung und Einzahlungsbelege vorlegen. Kleinere Pakete rutschen eher mit grüner Zollplakette zollfrei durch. Aber auch riesige Balafone sind schon direkt angeliefert worden. - Bei der Abholung beim Zollamt sollten Rechnung und Einzahlungsbelege in der Betragshöhe zusammenpassen, sonst hast du Stress. Eine Einfuhrabgabe in der Höhe der Mehrwertsteuer auf den Rechnungsbetrag (inkl. Porto) ist in der Regel fällig. Manchmal kommen noch ein paar Prozent Zoll dazu.
Liebe Grüße
Robert

nach oben springen

#3

RE: Bestellung bei Baragnouma - Zoll, Maße und Schwärmerei

in Djembe kaufen 07.01.2015 11:49
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Hallo Manuel,
wenn deine Djemben von Baragnouma noch nicht gefertigt sind, kannst du Fabrice ja bitten die Spannringe mit Sheabutter abzureiben und mit Stoffband zu umwickeln... - Sonst hast du bei blanken rostigen Ringen später die fummelige Arbeit zwischen den Knoten die Metallstücke zu polieren und mit Sheabutter zu fetten ;-) Wir deutschen sind bei solchen Kleinigkeiten pingelig...
Liebe Grüße
Robert

nach oben springen

#4

RE: Bestellung bei Baragnouma - Zoll, Maße und Schwärmerei

in Djembe kaufen 07.01.2015 12:15
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Hallo Manuel,
betreffend deiner Djembe-Trommeln bei Baragnouma, bin ich auf deinen Klangbericht sehr gespannt. - Die Trommeln bei Baragnouma sind extrem hoch gespannt. Ich bin am rätseln, wie die das alleine mit der Längsspannung hinkriegen und mit welchen Werkzeug.... Habe bisher keine Bilder von diesem Fertigungsschritt bei denen gesehen. - Ich würde wegen der hohen Fellspannung daher keinen ausgeprägten Basston vermuten ;-)
Liebe Grüße
Robert

nach oben springen

#5

RE: Bestellung bei Baragnouma - Zoll, Maße und Schwärmerei

in Djembe kaufen 08.01.2015 06:06
von G.Rottig • 10 Beiträge | 105 Punkte

Hallo Robert,
Ja, die Baragnouma-Djemben habens mir optisch auch sehr angetan und freue mich drauf, sie in echt zu sehn. .. und natürlich zu spielen :)
Dass Djembe-Art im Preis-Leistungsverhältnis relativ teuer sind, war mir beim Kauf leider noch nicht so bewusst. Lediglich, dass die Oberklasse-Djemben halt viel kosten.. aber ich dachte, man müsste so viel ausgeben für was richtig gutes. Aber bereuen tu ich's dennoch nicht. Sie ist finde ich auch ziemlich hoch gespannt, mit dem Kalbsfell für mich als Anfänger garnicht leicht zu spielen und daher immer eine sehr reizvolle Herausforderung. Denn wenn es läuft, werde ich mit ultra klangfarbenreichen Melodien belohnt, hehe :) Ich hoffe nur, dass meine Djembé vom Pech verschont bleibt! Meine andere, eine mit weichem Holz (von privat gebaut; die genauen Eigenschaften muss ich nochmal erfragen), spielt sich hingegen wie von selbst und klingt komplett anders, aber alles andere als schlecht. Charakterstark, nur das Klangspektrum ist etwas eingeschränkt durch das weiche Holz. Denke, das Ziegenfell und die Verarbeitung des Korpus sind recht gut. Da hatte ich schon mehrere teurere von Afroton aus dem Trommelkurs gespielt, die einfach total langweilig geklungen haben..

Ok, dann lasse ich das Balafon mal einfach auf mich zukommen :) und hoffe, dass ich von der Einfuhrabgabe verschont bleibe.. das wären dann nämlich um die 100€ (!!) ... Danke für die Info mit der Rechnung und der Einzahlungsbelege..

Ebenso für den Tipp mit den blanken Spannringen, das ist mir noch garnicht so aufgefallen! Ich hab sie erst vor ca. einer Woche in Auftrag gegeben, das müsste also noch drin sein.
Hm, ich überlege gerade wegen der Fellspannung.. wenn diese so extrem hoch ist.. Denkst Du denn, dass es eine Option wäre, um eine etwas weniger hohe Spannung bei der Lenke-Djembé zu bitten? Diese sollte eigentlich schon eher richtig Wumms haben :D Oder würde sich das negativ auf den allgemeinen Klang auswirken bzw. wie? Ich möchte den Bauern auch nicht zu sehr ins Handwerk pfuschen. ;-)
Die Balafon-Djembé darf ruhig original daherkommen..

Danke, dass ich mich mit dir austauschen darf :)
Schöne Grüße,
Manuel

nach oben springen

#6

RE: Bestellung bei Baragnouma - Zoll, Maße und Schwärmerei

in Djembe kaufen 08.01.2015 12:21
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Hallo Manuel,
ich würde es mit der Fellspannung bei Djemben erst mal so nehmen, wie es kommt ;-) Mit der Zeit lässt die Spannung etwas nach und dann kannst du dir ja überlegen, ob du nachspannen möchtest... Bei großen Durchmessern ist das mit dem ausreichenden Spannen eh schwieriger... Zu schwache Spannung kann unerwünschte Obertöne produzieren oder auch undifferenziert breiig klingen. Auch finde ich das Spielen auf Trommeln mit lascher Fellspannung etwas ermüdend, weil die Hände nicht so schön abfedern... - Bei meiner Kalbsfell Djembe von Baragnouma war bisher kein Nachspannen erforderlich - und es ist meine einzige, die bei kalter Witterung nicht schlapp macht.
Ich habe eine Basstrommel (Sangban) von Baragnouma, da finde ich die hohe Fellspannung dagegen schon etwas nervig.
Zum Thema Balafon empfehle ich dir eine Transporttasche von Baragnouma anfertigen zu lassen, kostet ca. 50 Euro. Da müssen Sie die genauen Masse wissen. Geht also nur mit der Bestellung, wenn das Teil bei dir oder bei denen rumsteht.
Auch ist es sinnvoll alle Balafonschläger-Varianten von Baragnouma zu kaufen. Weil der Klang je nach Schläger sehr variiert. Besonders gefallen mir die leichten Balafon-Schläger "leichter leiser" für 4 Euro und die schweren "sehr trocken diatonisch" für 12 Euro. Die letzteren sind meistens bei diatonischen Balafonen dabei. Das Modell "vermittelter pentatonisch" für 10 Euro mag ich persönlich nicht so. Aber da gibt es noch ein Model "Sehr trocken und leicht für diatonisch" das ist auch einen Versuch wert. Beim Spielen macht es mitunter Sinn mit verschieden harten Schlägern rechts und links zu spielen. Mit jeder Sorte Schläger klingt das Balafon anders. Auch ist das Dröhnen der Kürbisse unterschiedlich stark, je nach Wahl der Schlägerr.
Schöne Grüße
Robert

nach oben springen

#7

RE: Bestellung bei Baragnouma - Zoll, Maße und Schwärmerei

in Djembe kaufen 08.01.2015 16:57
von G.Rottig • 10 Beiträge | 105 Punkte

Hallo Robert,
alles klar, dann werde ich das mit der Fellspannung so belassen.
Hm, eine Transporttasche für das Balafon ist tatsächlich auch sinnvoll. Bei den Djemben habe ich eine angefordert. Leider, oder auch glücklicherweise ist das Balafon aber seit gestern schon unterwegs, also werd ich die Maße dann nachträglich durchgeben.. Den Gedanken mit den verschiedenen Schlegelarten hatte ich zum Glück auch! :)

Dann werde ich jetzt mal den Fabrice kontaktieren..

Robert, vielen Dank soweit, ich werde mich melden, wenn es was neues gibt oder mir noch was dringliches einfällt. Spätestens, wenn mein Balafon mich erreicht hat!

Gute Zeit,
Manuel

nach oben springen

#8

RE: Bestellung bei Baragnouma - Zoll, Maße und Schwärmerei

in Djembe kaufen 22.01.2015 15:13
von G.Rottig • 10 Beiträge | 105 Punkte

Hallo beisammen,

hm, ich hänge seit meiner Nachricht vom 8.1. an Fabrice in der Luft, da ich leider noch keine Antwort bekommen habe.
Inhalt:
- Nachträgliche Bestellung einer Balafon-Tasche
- Anfrage bezüglich dem Schützen der Spannringe mit Sheabutter und Stoffbandumwickelung
- Anfrage, ob ich auf die Lenké Djembe doch eine Schnitzerei und Fußschutz haben könnte
10 Tage später, am 18.1. hab ich mal nachgefragt, ob es mit meiner vorherigen Nachricht ein Problem gibt, aber es kam leider immernoch nichts zurück.

In welchen Zeitabständen hat er bei euch so geantwortet?
Vielleicht ist es total unbegründet, aber ich frage mich natürlich, ob es an meiner Nachricht oder meinem Anliegen lag, dass er nicht antwortet. Wobei ich eh nett und höflich geschrieben habe. Hm. Vielleicht hats auch ganz andere Gründe. Oder ob das irgendwie mit der Hölle zusammenhängt, die sich im fast-Nachbarstaat Nigeria abspielt?? Ich weiß nicht.
Ich bin alles andre als ungeduldig, ich würde nur gerne wissen, was los ist.
Was denkt ihr?

Schöne Grüße,
Manuel

nach oben springen

#9

RE: Bestellung bei Baragnouma - Zoll, Maße und Schwärmerei

in Djembe kaufen 22.01.2015 19:13
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Hallo Manuel,
ich denke die Afrikaner haben eine andere Mentalität und sind nicht so hektisch und ungeduldig wie wir...
Du kannst in der Zwischenzeit ja mal Fabrice bei Facebook adden... Vielleicht gibt es ja ein Lebenszeichen ;-)
Schöne Grüße
Robert

nach oben springen

#10

RE: Bestellung bei Baragnouma - Zoll, Maße und Schwärmerei

in Djembe kaufen 22.01.2015 19:16
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Hast du Fabrice auf englisch geschrieben? Auf Englisch hat die Kommunikation bei mir immer gut geklappt....

nach oben springen

#11

RE: Bestellung bei Baragnouma - Zoll, Maße und Schwärmerei

in Djembe kaufen 22.01.2015 21:34
von G.Rottig • 10 Beiträge | 105 Punkte

Hallo Robert,
Ja, das mit der Mentalität wird wohl so sein :)
ich hab ihm auf Deutsch geschrieben, aber versucht, es einfach zu halten, damit er bzw. der Google-Übersetzer es leichter hat.
Bin einfach davon ausgegangen, dass er das anwendet..
Den Text hab ich auch gegengeprüft auf französisch.. ein ganz kleines bissl versteh ich von der Sprache und konnte ggf. nachkorrigieren :)

Dann warte ich einfach ab.
Es ist übrigens mal eine Erfahrung und etwas besonderes, auf etwas zu warten, dass man sich bereits gekauft hat.
Entgegen der 0%-Finanzierung-/Sofort-Mitnahme-und-sich-dabei-verschulden-Mentalität! Oder immerhin im Vergleich zu den üblichen 2-3 Tagen Lieferzeit.
Wie es wohl denjenigen Menschen ergangen ist, die 20 JAHRE auf ein gewisses Auto warten mussten?? :D

Gute Zeit,
Manuel

nach oben springen

#12

RE: Bestellung bei Baragnouma - Zoll, Maße und Schwärmerei

in Djembe kaufen 23.01.2015 10:06
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Hallo Manuel,
so grottig und sinnentstellend wie es die automatischen Übersetzer machen, würde ich Fabrice das nächste mal lieber in einfachen Englisch oder Franzöisch anschreiben. - Ich habe bei Baragnouma mal ein grosses A-Dur Balafon auf Bestellung bauen lassen. Die Bauzeit war 2 Monate und dazu kam die Postlaufzeit von knapp einen Monat... Aber das war, denke ich, für den Balafonbau schon sehr sportlich...
Schöne Grüße
Robert

nach oben springen

#13

RE: Bestellung bei Baragnouma - Zoll, Maße und Schwärmerei

in Djembe kaufen 26.01.2015 22:38
von G.Rottig • 10 Beiträge | 105 Punkte

Hallo Robert, hallo beisammen,

heute bekam ich von Fabrice eine Antwort! Alles im grünen Bereich. Er war wohl unterwegs..
Er hat mir sogar schon ein Foto meiner beiden Trommeln geschickt!! (Freudenschrei)
Bild entfernt (keine Rechte)
Wie erwartet, ein Traum einer Trommel. Nein, zwei Träume zweier Trommeln. :))

Das mit dem Stoffband an den Spannringen hat leider nicht mehr geklappt, mal sehen, wie ich mich damit arrangieren kann... vielleicht mit Handschuhen. Oder besser mit einer gekonnten Spieltechnik! :)

Mir gefallen sie bereits jetzt, so wie sie sind - schlicht und rustikal, sehr. Aber ich möchte ihnen dennoch nicht das typisch-baragnouma'sche Aussehen verwehren. Und nun können sie beschnitzt werden, wenn ich das möchte, meint Fabrice.

Bis zum nächsten Mal :))

Schöne Winterzeit!

zuletzt bearbeitet 26.01.2015 22:40 | nach oben springen

#14

RE: Bestellung bei Baragnouma - Zoll, Maße und Schwärmerei

in Djembe kaufen 12.03.2015 08:11
von Gabby1100101 • 2 Beiträge | 20 Punkte

Hallo.
Ich verfolge mit Spannung diesen Beitrag. Wie läuft es mit der Bezahlung nach Afrika.

Grüße Gabby

nach oben springen

#15

RE: Bestellung bei Baragnouma - Zoll, Maße und Schwärmerei

in Djembe kaufen 14.03.2015 00:17
von G.Rottig • 10 Beiträge | 105 Punkte

Hallo an alle!

Und Hi Gabby, das freut mich zu hören! Dann möchte ich hier doch gleich mal was erzählen :)

Zu aller erst, das Balafon ist ein unglaublich traumhaft schönes Instrument.
Zwecks der Bezahlung möchte ich garnicht viel erzählen, da ich mich zu der Zeit ziemlich darüber geärgert habe.
Ich kann und möchte mich auch garnicht mehr an konkrete Zahlen erinnern. Das Balafon hatte natürlich einen Zwischenstop beim Zoll gemacht.
Nach Roberts Angaben, was an Einfuhrabgaben und Zollgebühren anfallen kann, hatte ich ja ca. 100€ überschlagen. Es waren aber leider deutlich mehr.. 160 oder 180€.... weiß nicht mehr genau. Wenn ich darüber nachdenke, was mit dem Geld passiert, - und schon rege ich mich wieder darüber auf -, dann bekomme ich ein beklemmendes, einengendes Gefühl in der Brust... klar, man zahlt zwar tagtäglich Steuern an den Staat, meist aber so, dass es einem garnicht soo sehr bewusst ist. Wer denkt schon an sowas, wenn man irgendwo an der Kasse steht. Dort war ich aber im Zollbüro und musste eine horrende Summe auf den Tisch legen, quasi direkt an den Staat, dem drittgrößten Waffenexporteur. Und das dafür, dass ich ein wundervolles, künstlerisch und kulturell wertvolles Instrument aus Afrika gekauft habe. Das ist so unglaublich traurig, und ich weiß ja, dass es so läuft. *tief einatmen*
Diesen Punkt habe ich in Kurzausführung auch bei Fabrice erwähnt.
Vor zwei, drei Tagen, als er mir verkündete, dass die Trommeln nun fertig sein, schrieb er mir, dass er ein Ursprungszertifikat anbringen würde, sodass beim Eintreffen in europäische Länder keine Gebühren anfallen würden. Was das genau bedeutet, weiß ich nicht und warte es mit meiner Lieferung der Trommeln ab. Es ist eine riesen Sache, dass sich Fabrice da so sehr bemüht.

Bild entfernt (keine Rechte)

Back to Balafon (links seht ihr es):
Schätzungsweise durch die Temperaturunterschiede klangen ein paar wenige Membranen an den Kalebassen ziemlich erschreckend krächzend schlabbrig. Optisch war eine stärkere Wellenbildung an der Membranfläche zu erkennen. Ich habe sie einfach durch Frischhaltefolie ersetzt. Der Klang der Frischhaltefolie-Membran ist im Vergleich zum Original - wenn ich mich nicht täusche aus Spinnennetzfasern? - etwas weicher/wärmer. Klingt auf jeden Fall garnicht schlecht. Die Klanghölzer der drei tiefsten Halbtonschritte (obere Reihe) klingen etwas nach "Holzkiste", da sie irgendwie mit dem Gerüst in Verbindung stehen und nicht so richtig frei schwingen können. Habe aber noch nicht rausfinden können, woran das genau liegt, denn die Klanghölzer liegen genau so auf, wie die anderen auch - auf einer quer verlaufenden, stark gespannten Schnur.
Das war es, was es eher negatives zu berichten gibt. Ansonsten ein wahnsinns Instrument :)))

Jaa, dann gibt es ja noch die beiden Trommeln, die Anfang April die Reise antreten werden.
Mein letzter Post hört ja inhaltlich damit auf, dass sie fertig gebaut wurden und nun beschnitzt werden können.
Daraufhin habe ich mir Gedanken gemacht und könnte jetzt sehr weit ausholen :D
Kurz: Die Schnitzereien von baragnouma finde ich bemerkenswert schön, aber ich wollte etwas "persönlicheres" und insbesondere ein Detail, das beide Trommeln haben sollten, welches sie quasi verbindet. (kitschig?? ;-) )
Daraufhin entwarf ich eine Grafik, in der ich meine Vorstellungen beschrieben habe. Die könnt ihr euch, wenn ihr wollt, unten mal anguggen. :)
An manchen Stellen tut das Englisch weh, aber, ich kann euch sagen, die Leute von baragnouma haben verstanden, was ich meinte.
Ich hab ja schon ein, zwei Fotos der komplett fertigen Trommeln gesehen! :))
Vorerst möchte ich euch aber nur die Grafik zeigen, damit die Spannung etwas erhalten bleibt. ;-)

Bild entfernt (keine Rechte)

Wie sie meine etwas abgedrehte Idee verwirklicht haben, zeige ich euch, wenn sie bei mir angekommen sind! :)

Ich wünsche euch einen schönen Frühlingsanfang und eine gute Zeit!

Kommentare sind erwünscht! :)

zuletzt bearbeitet 14.03.2015 00:30 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Woelfi57
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 434 Themen und 2656 Beiträge.