#31

RE: Holz am Fuß fehlt, wie schließe ich die Lücke?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 15.03.2014 14:51
von Igelbiber • 15 Beiträge | 155 Punkte

Hallo liebe Experten

ich habe gerade gesehen, dass die Schlagkante einer Djembé ganz unterschiedlich gestaltet werden kann. Gibt es da irgendwelche Vor- und Nachteile oder ist das von der Holzart abhängig? Manchmal bleibt der oberste Rand des Korpus, der das Fell von innen aus betrachtet zuerst berührt, nur wenige Millimeter in der Waagerechten, manchmal sind es auch mal 1,5cm. (So jedenfalls sieht es auf den Fotos aus)

Bild entfernt (keine Rechte)
[sabineoh]

Bild entfernt (keine Rechte)
[merkaba]

Bild entfernt (keine Rechte)
[http://www.african-percussion.com/]

nach oben springen

#32

RE: Holz am Fuß fehlt, wie schließe ich die Lücke?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 15.03.2014 16:20
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Daniel!

Ja, da gibt es in der Tat Unterschiede in Westafrika in der Gestaltung der Schlagkante und auch verschiedene Ideologien weltweit.
Ich bevorzuge den klassischen Viertelkreis bei der Rundung der Schlagkante, lasse dann ca. 3 mm waagrecht, um dann nach innen zu verrunden.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael

zuletzt bearbeitet 15.03.2014 16:22 | nach oben springen

#33

RE: Holz am Fuß fehlt, wie schließe ich die Lücke?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 15.03.2014 16:35
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Hallo Daniel,
das wichtigste ist, dass die Oberkante absolut plan ist, außen der Rand 1/4 Kreis und gleichmässig, nach innen die Kante nur gebrochen.
Die plane Fläche wirkt dämpfend und reduziert unerwünschte Obertöne, habe ich mal gelesen...
Bei Weichholzdjemben ist der plane Anteil des Randes oben oft breiter, aber wohl nur weil man den Holz nicht traut und keinen Bruch riskieren möchte, bei der irren Schnur Spannung ;-)
Beim Abspannen eine Djembe gibt es beim Blick auf die Kante immer wieder Überraschungen, was alles geht...
Schöne Grüße
Robert

nach oben springen

#34

RE: Holz am Fuß fehlt, wie schließe ich die Lücke?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 15.03.2014 16:55
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Eine weitere Ideologiefrage ist der ideale Durchmesser der Ringe oben. Manche Afrikaner scheinen die Ringe mit dem Hammer in Position zu bringen, da riskiert man Beschädigungen des Felles... Sind die Ringe oben viel zu groß, rutschen sie beim Spannen leichter in schiefe Position oder lassen den Fellrand durchschlupfen...

zuletzt bearbeitet 15.03.2014 16:55 | nach oben springen

#35

RE: Holz am Fuß fehlt, wie schließe ich die Lücke?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 15.03.2014 19:23
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Daniel!

Ich finde, dass du sehr wissbegierig bist, mir gefällt das. Dein Tempo, mit dem du etwas verstehen willst, imponiert mir. Was Robert sagt, stimmt: Das Wichtigste ist eine runde, glatte Auflagefläche, keine Hügellandschaft, vielleicht noch rissig und splitternd, da ist jeder Grat zu vermeiden.
Man spricht bei einer dünnwandigen Hartholzdjembe davon, dass solch eine Form besonders laut sei, was ich bestätigen kann,
aber angenehmer zu spielen ist doch jene Schlagkante, wie sie Sabine vorgestellt hat, so schauen auch meine aus. Ich kenne aber auch Schlagkanten aus dem Conga und Bongo-Bereich, die denen von Robert ähnlich sehen.
Ich glaube, in der Elfenbeinküste bevorzugen sie das Profil eines umgedrehten U. Es gibt verschiedene Vorlieben und Anschauungen. Sauber ausgeführt, kann man mit jeder Variante glücklich werden.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael

zuletzt bearbeitet 15.03.2014 19:30 | nach oben springen

#36

RE: Holz am Fuß fehlt, wie schließe ich die Lücke?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 15.03.2014 23:06
von Igelbiber • 15 Beiträge | 155 Punkte

Der Fuß

Bild entfernt (keine Rechte)

PS: Und natürlich war ich so clever und habe die Bögen von oben (der schmalsten Stelle) eingemessen. Gibt es eigentlich eine Übersicht wie die viele Teile einer Djembé/Korpus heißen?

zuletzt bearbeitet 15.03.2014 23:20 | nach oben springen

#37

RE: Holz am Fuß fehlt, wie schließe ich die Lücke?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 16.03.2014 07:08
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Daniel!

Sauber, so kann der Bass gut raus. So viele Teile hat ja eine Djembe gar nicht: Schlagkante, Kessel, Fuß; Fellring, oberer und unterer Spannring.

Grüße Raphael

zuletzt bearbeitet 16.03.2014 07:09 | nach oben springen

#38

RE: Holz am Fuß fehlt, wie schließe ich die Lücke?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 16.03.2014 07:19
von Igelbiber • 15 Beiträge | 155 Punkte

wie heißt die schmalste Stelle des Korpus?

nach oben springen

#39

RE: Holz am Fuß fehlt, wie schließe ich die Lücke?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 16.03.2014 09:43
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Übergang

nach oben springen

#40

RE: Holz am Fuß fehlt, wie schließe ich die Lücke?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 16.03.2014 12:45
von sabineoh • 277 Beiträge | 2855 Punkte

Das sieht sehr gut aus - viel besser, als es gespachtelt/geklebt/verfüllt ausgesehen hätte. Und praktisch ist es noch dazu, vor allem mit den Kiddies ;-) Das hast du fein hinbekommen. An der (auf dem Foto) rechten Seite kann man sehr schön sehen, wie unterschiedlich die Wandstärke auf nur wenigen cm ist.

nach oben springen

#41

RE: Holz am Fuß fehlt, wie schließe ich die Lücke?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 16.03.2014 12:50
von Igelbiber • 15 Beiträge | 155 Punkte

Stimmt: 1,4 zu 2,4cm
Das ist jedoch an allen Seiten so, nach unten verdickt sich das Holz, ist das nicht immer so?

nach oben springen

#42

RE: Holz am Fuß fehlt, wie schließe ich die Lücke?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 16.03.2014 13:03
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Schöne Arbeit ;-) Ich hätte eine gleichmässige Dicke der Fusswand erwartet....

nach oben springen

#43

RE: Holz am Fuß fehlt, wie schließe ich die Lücke?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 16.03.2014 13:15
von sabineoh • 277 Beiträge | 2855 Punkte

Ganz gleichmäßig ist die Fußwand fast nie. Ich vermute, die Afrikaner schlagen sie "nach Gefühl" und ohne ständiges Nachmessen. Bei gedrechselten Trommeln (Bali/Indonesien) kann man eher von gleichmäßiger Stärke ausgehen. 1 cm auf der relativ kurzen Strecke finde ich viel.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Mos
Besucherzähler
Heute waren 2 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 435 Themen und 2660 Beiträge.