#31

RE: Djemberohling gesucht

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 04.02.2014 18:23
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Robert!

Mir gefällt die auch gut! Aber ich frage mich, warum Leo nicht die eingerissene Schönheit nimmt, ein Fell mitkauft und es selber macht.
Sind wir nicht von einem Korpus ausgegangen? Da hätte er auch ein Fell überziehen müssen.
Er muss vorher nur die Schnur abwickeln und den Ring aus dem Fellrest holen.

Grüße Raphael

zuletzt bearbeitet 04.02.2014 18:24 | nach oben springen

#32

RE: Djemberohling gesucht

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 04.02.2014 19:00
von sabineoh • 277 Beiträge | 2855 Punkte

Hallo,

anfangs wollte er einen Rohling und ich kenne keine Adresse, wo man bessere bekommt als bei Perc. Africaine. Vielleicht hat er ja noch nie selbst bespannt, aber hier kriegt ja nun jede erdenkliche Hilfe.

Ich habe im Dezember eine von Perc. Afr. mit einem dünnen Rindfell bespannt - wundervoll. Eigentlich will ich keine Ziegenfelle mehr aufziehen ;-) Habe grad 10 Rindfelle bei Baragnouma bestellt und bekommen.

Liebe Grüße
Sabine

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
nach oben springen

#33

RE: Djemberohling gesucht

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 04.02.2014 19:30
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Hallo,

Leo hat selbst noch keine Djembe und auch noch keine gebaut ... und ob sein Freund viel Erfahrung im Djembebau hat, weiß ich leider nicht...

Es waren möglicherweise auch nur Kostengründe einen Selbstbau in Erwägung zu ziehen. - Ein Selbstbau einer neuen Djembe lohnt sich finanziell nicht wirklich, wenn dir günstigen Materialien fehlen und du das Werkzeug nicht parat hast.

Wenn einer noch keine Djembe besitze, ist es eine gute Idee eine gute mal als Anschaungsmaterial zu kaufen... bevor du selbst mit dem Bau loslegst...

Meine Baragnuma Kuh auf Perc. Afr. klingt auch super. - Heute habe ich sie schweren Herzens (wegen dem schönen Fell) rasiert, jetzt knallt das Ding erst richtig... und sie hat einen wunderbar warmer Ton...

LG Robert

nach oben springen

#34

RE: Djemberohling gesucht

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 04.02.2014 21:07
von Sauti mwili • 45 Beiträge | 460 Punkte

Hallo ihr lieben ;-) !

Genau so ises , wenn ihr jemanden kennt der das professionelle bespannen kann
kaufe ich sie mir sofort !?

zuletzt bearbeitet 04.02.2014 21:08 | nach oben springen

#35

RE: Djemberohling gesucht

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 05.02.2014 08:04
von sabineoh • 277 Beiträge | 2855 Punkte

Hallo Leo,

meine erste war alles andere als gut - Senegal, schlecht bearbeitet und vor 10 Jahren 220 Euro teuer - aber ich hatte nach 4 Wochen noch keine Ahnung. Es ist sicher keine falsche Idee, erstmal eine gute Djembe fix und fertig zu kaufen. Bei Perc. Afr. und auch Baragnouma liegst du sicher richtig. Mir persönlich gefallen die Mali-Djemben bei Perc. Afr. besser, weil sie doch etwas weniger massiv wirken. Wie Robert auch schaue ich meist, dass ich nicht wieder ein 11 kg-Monster erwische ;-)

Wenn du dich dann entschieden hast, berichte mal, wenn du sie hast. Möglichst mit Foto ;-) Wir sind da immer neugierig. Ich habe bei Perc. Afr. noch nie eine fertig bespannte Djembe gekauft.

Viele Grüße
Sabine

nach oben springen

#36

RE: Djemberohling gesucht

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 05.02.2014 13:13
von Sauti mwili • 45 Beiträge | 460 Punkte
nach oben springen

#37

RE: Djemberohling gesucht

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 05.02.2014 14:19
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Ich würde die Lenke mit Kalbsfell nehmen ;-)

Du kannst Sie dir ja am Telefon vorspielen lassen...

nach oben springen

#38

RE: Djemberohling gesucht

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 05.02.2014 14:35
von sabineoh • 277 Beiträge | 2855 Punkte

vorspielen lassen ist eine gute idee ;-)

nach oben springen

#39

RE: Djemberohling gesucht

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 05.02.2014 15:33
von Sauti mwili • 45 Beiträge | 460 Punkte

Was schon wieder vorspielen lassen , die erklären mich bestimmt bald für verrückt ;-) !
Ja Robert die Lenke mit Kalbsfell ist auch mein Favorit , wenn da nicht noch dieses schmucke Teil wäre

http://www.percussion-africaine.com/djem...ene-grand-1781#

ich glaub ich würfle das jetz aus ;-) !

zuletzt bearbeitet 05.02.2014 15:34 | nach oben springen

#40

RE: Djemberohling gesucht

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 05.02.2014 15:49
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Die bringen dir gerne noch ein zweites Ständchen ;-)

Nur so kannst du sicher sein, dass der Blechfaktor der Palisander mit mitteldicken Ziege deinen Geschmack entspricht...
... und ob die Kalbsfelldjembe aus Lenke hart genug für Solos gespannt ist ;-)

Ich tippe darauf, dass die Lenke besser klingt...

nach oben springen

#41

RE: Djemberohling gesucht

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 05.02.2014 15:58
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Leo!

Die Lenke ist sehr schön, die Schnitzereien exzellent, moyenne in der Stärke des Felles wird bei Rind so 1,5-2 mm meinen, das geht schon in Richtung Congaklang, allerdings mit mehr Obertönen am Rand und mehr Bass in der Mitte.
Du kaufst damit ein hochwertiges Instrument. Es wird anders klingen als eine Ziegenfelldjembe, das muss dir bewusst sein, aber du machst mit der Trommel sicher nichts falsch. Und mit der anderen auch nicht.
Viele fangen aus Unwissenheit mit einer Weichholzdjembe an, du steigst aber eh schon drei Klassen höher ein, weil du dich informiert hast.
Die Entscheidung muss aber du treffen.
Ich lese gerade: bovine, das ist Kalb. Die würde ich dir dann doch nahelegen, ich dachte, es handelt sich um ein Rinderfell.

Grüße Raphael

zuletzt bearbeitet 05.02.2014 16:05 | nach oben springen

#42

RE: Djemberohling gesucht

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 05.02.2014 16:06
von sabineoh • 277 Beiträge | 2855 Punkte

ich habe mir am telefon sogar schon eine glocke vorspielen lassen ;-) alles ist möglich. mein favorit wäre die, die robert ganz zu anfang gelistet hatte

nach oben springen

#43

RE: Djemberohling gesucht

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 05.02.2014 16:09
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Moment, doch Rind? bovine, Rindvieh, vache, die Kuh.
Ich enthalte mich der Empfehlung.

zuletzt bearbeitet 05.02.2014 16:11 | nach oben springen

#44

RE: Djemberohling gesucht

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 05.02.2014 16:21
von sabineoh • 277 Beiträge | 2855 Punkte

anhören - nix anderes gibt einem Klarheit ;-)

nach oben springen

#45

RE: Djemberohling gesucht

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 05.02.2014 16:33
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Klar Sabine, die leichte wilde Kalbsfell Lenke mit nur 6,2 kg, klar würde ich sofort für meine Auftritte nehmen, wenn ich nicht schon mein Baragnouma-Leichtgewicht hätte... - Ich würde drauf tippen, dass sie aufgrund der Form ähnliche Eigenschaften hat wie meine... aber nur anhören bringt Sicherheit ;-)

http://www.percussion-africaine.com/djem...ache-grand-1825

Die andere schwerere Lenke mit Kalb könnte eine Schwester meiner Perc. Afric. mit Kalb sein ;-)

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Birgit Mos
Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 435 Themen und 2660 Beiträge.