#1

Senegal --- Bushmango-Djembe --- Versuch einer Durchlass-Korrektur

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 02.08.2013 14:31
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Leute!

Es ist bekannt, dass Bushmango-Djemben aus dem Senegal in der Verarbeitungsqualität nachhinken.
Diese ist 57 cm hoch, Spielfläche mittlerweilen halbwegs runde 30,5 cm.

Die Problemzonen sind vielfältig, ich habe aber schon viel schlechtere Bushmangos gehabt und schön hinbekommen, das wird hoffentlich bei der nicht anders sein. Hauptsächlich ist sie aber noch zu klobig und zu schwer.

Was neu an meinen Maßnahmen ist, dass ich diesmal nicht versucht habe, den Innendurchlass zwischen Kessel und Fuß (der mistig war) zu runden und zu glätten, im Gegenteil, ich habe Material aufgetragen, teilweise bis zu 12 mm stark, um einen mir idealen Durchlass gestalten zu können.
Material: abgetragene Späne und Staub vom Holz, vermischt mit Ponal Express. Der Innenring trocknet schon seit Tagen und ich bin zuversichtlich, dass ich den Durchlass stabil halten und ganz fein glätten kann, wenn ich entweder immer wieder Lack auftrage an der Stelle oder noch besser eine Schicht 2-K-Kleber.

Auf dem Bild kann man deutlich den künstlichen Ring am Fuße des Kessels erkennen.
Im Kessel selber muss noch viel Material abgetragen werden.



Uploaded with ImageShack.us

So sieht die Djembe von der "schlechten Seite" aus, ein Riss, teilweise sind helle Zündholzstreifen eingeleimt, das kommt alles raus:



Uploaded with ImageShack.us

Ansicht vom Fuß her:

Da sind noch Löcher zu füllen, aber der Durchlass von unten sieht schon jetzt schön verlaufend aus:


Uploaded with ImageShack.us

Ich arbeite im kühlen Keller, das ist der beste Ort bei der derzeitigen Hitze.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael

zuletzt bearbeitet 02.08.2013 14:33 | nach oben springen

#2

RE: Senegal --- Bushmango-Djembe --- Versuch einer Durchlass-Korrektur

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 03.08.2013 10:47
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Leute!

Ich habe heute den Fuß mit dem Elektrohobel einseitig abgetragen und so die Schiefstellung der Djembe begradigt.
Der Durchlass ist schon schön hart, muss aber noch trocknen. Das wird was, da bin ich sicher.
Meist ist der Durchlass ja zu groß, wenn die Methode erfolgreich ist, kann ich meine Djemben gezielt abstimmen, man hat ja sonst nichts zu tun...

Mit freundlichen Grüßen
Raphael

nach oben springen

#3

RE: Senegal --- Bushmango-Djembe --- Versuch einer Durchlass-Korrektur

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 04.08.2013 14:40
von sabineoh • 277 Beiträge | 2855 Punkte

Hallo Raphael,

da hast du dir ja einen netten Pflegefall angelacht ;-) Aber so kannst du im kühlen Keller werkeln. Allemal besser als Gartenarbeit bei der Wärme.
Bin schon gespannt, was das für ein Schmuckstück wird. Streichhölzer - auf was für Ideen die kommen ...

Liebe Grüße aus dem heute angenehmen Norden (22 Grad, Wolken-Sonne-Mix)

Sabine

nach oben springen

#4

RE: Senegal --- Bushmango-Djembe --- Versuch einer Durchlass-Korrektur

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 05.08.2013 18:29
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Leute! Hallo Sabine!

Es wird langsam, das Holz wehrt sich zwar ziemlich gegen die Bearbeitung und Stellen, die man x-mal mit der Ziehklinge gesäubert hatte, haben immer noch Restspuren von tiefen Hackern.
Ich bin immer noch bei der Formgebung, innen, wie außen.

Ich richte die Djembe auf Sichthöhe (Tisch) und drehe sie immer wieder, um Symmetrie zu finden, die ja nach klassischer Definition Schönheit im Auge des Betrachters hervorruft.
Was zuviel ist, trage ich ab, mit Hobel, Ziehklinge und Feile, aber auch den diversesten Schnitzmessern oder dem Reifeisen.
Notfalls werden Elektrohobel, Stichsäge, Schwingschleifer und Einhand-Winkelschleifer eingesetzt, die Bohrmaschine mit Fächerschleifer hätte ich fast vergessen.
Den Kessel-Innenraum bearbeite ich mit einem Scorp.

Ich bevorzuge in letzter Zeit das Schaben, eine uralte Kulturtechnik der Menschheit. Die Ziehklinge ist der direkte Nachfahr des Flint- oder Osidiansteins, den die Cro-Magnon-Menschen vor 15 000 Jahren so meisterlich zu gebrauchen wussten, um Werkeuge und Kunstwerke aus Holz oder Elfenbein zu schnitzen. Die Ziehklinge formt durchaus, doch das eher langsam, dafür wird sie nie invasiv, wie ein missglückter Hacker mit der Dechsel.
Davon sieht man oben, im zweiten Bild dieses Threads, noch gleich zwei sehr tiefe, quer zur Faser.
Die sind nun weg, aber am oberen Rand des breiten Einschnitts musste ich 12 mm tief gehen, bis ich sie weggeschabt hatte.
An der Seite ist die dickste Wandstärke, sodass ich Gewicht reduzieren konnte, ich musste die Form nur an den Kreis rundum anpassen.
Ziehklingen sind scharf, Handschuhe verwenden!



Uploaded with ImageShack.us

Ich taste mich noch an die mögliche Formenwelt heran, aber die Gestaltung wird einfach sein, mit klaren Formen.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael

zuletzt bearbeitet 05.08.2013 18:33 | nach oben springen

#5

RE: Senegal --- Bushmango-Djembe --- Versuch einer Durchlass-Korrektur

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 06.08.2013 19:17
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Leute!

Es geht besser, als erwartet.



Uploaded with ImageShack.us
Grüße Raphael

zuletzt bearbeitet 06.08.2013 19:18 | nach oben springen

#6

RE: Senegal --- Bushmango-Djembe --- Versuch einer Durchlass-Korrektur

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 07.08.2013 16:57
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Leute!

Man sieht leider auf dem Bild nicht viel, aber die Djembe wird schrittweise fertig, ein Gummiring ist auch schon befestigt.
Die beiden unteren breiten Wülste müssen noch gefeilt und geschliffen werden, dann bekommen sie auch ein Muster.



Uploaded with ImageShack.us

Mit freundlichen Grüßen
Raphael

zuletzt bearbeitet 07.08.2013 16:58 | nach oben springen

#7

RE: Senegal --- Bushmango-Djembe --- Versuch einer Durchlass-Korrektur

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 09.08.2013 14:30
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Leute!


Der Fuß ist so gut wie fertig, Schliff bis 150, dann Ölung, dann gründlicher Feinschliff gegen und mit der Faser mit 320.
Jetzt ist der Fuß matt, aber glatt.
Der Kessel muss noch außen wenig, innen gründlich bearbeitet werden, detto der Fußinnenraum.



Uploaded with ImageShack.us

Mit freundlichen Grüßen
Raphael

nach oben springen

#8

RE: Senegal --- Bushmango-Djembe --- Versuch einer Durchlass-Korrektur

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 09.08.2013 17:22
von sabineoh • 277 Beiträge | 2855 Punkte

Hallo Raphael,

wunderschön - mehr kann man dazu nicht sagen ;-)

Kompliment an den Schnitzer. So hübsch war sie wahrscheinlich noch nie in ihrem Leben.

Liebe Grüße
Sabine

nach oben springen

#9

RE: Senegal --- Bushmango-Djembe --- Versuch einer Durchlass-Korrektur

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 09.08.2013 17:56
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Hallo Raphael,
bei so wunderbaren Schnitzereien außen, frag ich mich warum die Sengalesen sich innen so wenig Mühe geben. Am Holz kann es ja dann eigentlich nicht liegen. Theoretisch müsste man das Innenleben doch auch so glatt hinkriegen, wie die Aussenseite ;-)
Liebe Grüße
Robert

nach oben springen

#10

RE: Senegal --- Bushmango-Djembe --- Versuch einer Durchlass-Korrektur

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 09.08.2013 22:25
von sabineoh • 277 Beiträge | 2855 Punkte

die wunderbaren Schnitzereien außen stammen von Raphael, nicht von den Senegalesen ;-)

nach oben springen

#11

RE: Senegal --- Bushmango-Djembe --- Versuch einer Durchlass-Korrektur

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 10.08.2013 09:04
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Sabine!

Danke, aber Robert meint, so verstehe ich ihn, dass das Holz doch an Möglichkeiten deutlich mehr hergibt als das, was die Senegalesen draus machen. Innen wird es noch eine Plackerei, ca. 2 Stunden konzentrierte Arbeit mit Mund- und Gehörschutz. Mit der Wood-Carver-Scheibe am Einhand-Winkelschleifer zu arbeiten, ist die absolute Minus-Tätigkeit. Ich drücke mich darum, so lange es geht.

Ist das Holz noch nicht trocken, sind hervorragende Schnitzereien an Bushmango/Dimb/Dugura-Djemben möglich, Mali und Guinea beweisen das.
Oft aber bleiben den armen Senegal-Trommelbauern nur dürre, tote, rissige Bäume, manchmal auch vom Feuer malträtierte.
Ist Bushmango ausgetrocknet, lässt es sich meiner Meinung nach schlechter bearbeiten als andere Hartholzarten.
Aber das entschuldigt natürlich die Schludrigkeit bei der Herstellung nicht, auch die Armut soll eine Erklärung, aber keine Ausrede sein.
In Mali und Guinea herrscht auch Armut.

Als Weißer komme ich schnell besserwisserisch und präpotent rüber, wenn ich über Afrika urteile, nur weiß ich die Arbeit des senegalesischen Bushmango-Schnitzers durchaus zu schätzen, denn die Trommel auszuhöhlen, ist Schwerstarbeit. Sein Geist ist ebenso in der Djembe wie meiner.

Mein neues Werkzeug vom Flohmarkt, ein kleines Reifeisen und ein 12 mm Nuthobel:


Uploaded with ImageShack.us
Mit freundlichen Grüßen
Raphael

zuletzt bearbeitet 10.08.2013 09:23 | nach oben springen

#12

RE: Senegal --- Bushmango-Djembe --- Versuch einer Durchlass-Korrektur

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 10.08.2013 14:43
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Hallo Raphael,

ich hatte vor etwa 7 Jahren mal eine Senegal Djembe (Buschmango) für 150 EUR (gut runtergehandelt) auf einem Afrikafest erworben, die innen (!) und außen glatt bearbeitet war und auch bei der Fellspannung nie nachgespannt werden musste... Die Djembe war dann später bei einer Freundin untergekommen, als ich mir was teueres bei Djembe-Art kaufte... - So eine gute Qualität aus Senegal habe ich später aber nirgends mehr gesehen...

Liebe Grüße
Robert

nach oben springen

#13

RE: Senegal --- Bushmango-Djembe --- Versuch einer Durchlass-Korrektur

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 15.08.2013 18:45
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Halölo Leute!

Keine Bilder, aber viel Arbeit mit den Scorp. Ich nähere mich innen immer mehr dem Möglichen, auch schon im Fuß, aber es sind noch etliche Stunden ab Arbeit, bis ich auch den Innenraum ölen kann.
Dann kommt der untere Ring an die Reihe, es ist mühsam, die beiden Enden so zusammen zu bringen, dass man sie verschweißen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael

nach oben springen

#14

RE: Senegal --- Bushmango-Djembe --- Versuch einer Durchlass-Korrektur

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 20.08.2013 14:24
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Leute!

Endlich fertig! Nicht ohne Komplikationen, denn der untere Ring ist beim Spannen gerissen. Ja, meine Schweißkünste, aber der neue hält.
Die Bilder sind leider nicht besonders gelungen.
Glatter schaffe ich den Innenraum nicht, ohne einen Aufwand, den das Ergebnis nicht rechtfertigen würde.

Ich bin froh, dass die Djembe fertig ist (zu 95 %, wie üblich) und ich mich dem nächsten Projekt widmen kann.



Uploaded with ImageShack.us


Uploaded with ImageShack.us

Grüße Raphael

zuletzt bearbeitet 20.08.2013 14:30 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 4 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 435 Themen und 2660 Beiträge.