#1

Hilfe!! Plötzlich eine Delle im Fell?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 23.03.2013 18:10
von bellamy • 33 Beiträge | 350 Punkte

Hallo Foris,
nachdem ich nun endlich das Fell und die Schnur aus DE bekommen habe, haben mein Mann und ich uns auch gleich ans Werk gemacht. Den Trommelkorpus hatten wir vorher schon bearbeitet. Z.B. die Schlagkante etwas abgerundet und ganz glatt geschliffen.

Es ist ein Langhaarfell aus Mali. Nach dem ordentlichen Einweichen haben wir die Trommel neu bespannt. Zunächst nur so viel, daß das Fell schön gleichmäßig liegt und nur ganz leicht straff war. Dann haben wir sie trocknen lassen und die Spielfläche rasiert.

Nach dem Trocknen und rasieren war die Spielfläche auch schön ebenmäßig und fest.
Nun wollten wir mit der Endspannung beginnen. Zunächst erst mal nur ein paar Stränge, um den Spannhebel auszuprobieren.
Heute will mein Mann weiter machen und wir entdecken plötzlich an einer Seite eine leichte hochgewölbte Stelle, die sich auch leicht herunter drücken läßt ??
Hilfe, was kann da passiert sein? Geht das noch weg, wenn wir jetzt weiter spannen oder sollen wir noch mal alles runter nehmen und neu beginnen?
Hat von Euch jemand eine Idee, was da passiert sein könnte?

Herzliche Grüße aus La Palma
Gabi

nach oben springen

#2

RE: Hilfe!! Plötzlich eine Delle im Fell?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 23.03.2013 19:03
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Hallo Gabi,
kannst du ein Foto der Delle einstellen, damit ich mir das besser vorstellen kann ;-)
LG Robert

nach oben springen

#3

RE: Hilfe!! Plötzlich eine Delle im Fell?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 23.03.2013 21:41
von bellamy • 33 Beiträge | 350 Punkte

Hallo Robert,

habe das mit dem Fotografieren versucht, aber da konnte man nichts erkennen.

Ich muss mich auch noch korrigieren. Eingangs schrieb ich von einer Delle, aber ich würde sagen, daß ist eher eine Beule, die sich nach oben wölbt. Wie eine Blase lässt sie sich eindrücken.
Hier habe ich mal eine Videosequenz davon hochgeladen.
http://youtu.be/NSruuja0598

LG Gabi

nach oben springen

#4

RE: Hilfe!! Plötzlich eine Delle im Fell?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 23.03.2013 23:35
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Hallo Gabi,
das mit der Blase im Video ist normal, bei fehlender Fellspannung. - Beim Spannen der Djembe verschwindet dieser Effekt sehr schnell...
LG Robert

nach oben springen

#5

RE: Hilfe!! Plötzlich eine Delle im Fell?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 24.03.2013 00:40
von bellamy • 33 Beiträge | 350 Punkte

Danke Robert,

das beruhigt mich wieder. Ich war nur so verunsichert, weil es zuvor ja überall gleichmäßig straff war, und nun plötzlich diese Beule auftauchte. Ich danke Dir.
LG
Gabi

nach oben springen

#6

RE: Hilfe!! Plötzlich eine Delle im Fell?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 25.03.2013 14:28
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Hallo Gabi,

hast du die Djembe inzwischen hinbekommen? Wie klingt sie?
Kleiner Tipp am Rande. Der Fellrand muss beim Trocknen mit Schnüren oder Spanngurten gut fixiert werden, damit das Pelztier kontrolliert "wild" aussieht...
Ich plaziere beim Auflegen des Felles die Spannringe bewusst etwas tiefer, damit später beim Trommeln schmerzhafte Kollisionen der Daumen mit den Spannringen vermieden werden. - Aber das ist Geschmacksache und jeder entwickelt seinen eigenen Baustil...

Langhaarziegenfell aus Mali ist schwer zu bekommen. Ich hatte für meine Palisander-Djembe eines von Djembe-Art für 49 Euro genommen... Hast du eine günstigere Bezugsquelle für Langhaarziegen gefunden?

Ich habe für meine Basteleien günstigere Felle bei Baragnouma beschafft... - Es muss für einen Fellrand nicht unbedingt eine Langhaarziege sein, andere Ziegen können auch sehr weich und kuschelig sein ;-)

Jedes Fell ist anders und kann neue Überaschungen und Herausforderungen bringen...

LG Robert

nach oben springen

#7

RE: Hilfe!! Plötzlich eine Delle im Fell?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 26.03.2013 15:23
von bellamy • 33 Beiträge | 350 Punkte

Hallo Robert,

ja wir sind schon wieder ein paar Schritte weiter. Und auch die Beule ist verschwunden und das Fell wunderbar glatt und straff gespannt. Klanglich allerdings noch nicht so prickelnd. Wir müssen da auf jeden Fall die Längsspannung noch nachziehen. Dafür aber muss GöGa erst einmal versuchen, noch eine Nase an den Spannhebel zu schweißen, damit wir da auch unter kommen. Aber ich bin zuversichtlich, daß wir sie auch noch schön zum Klingen bringen werden.
Das Fell habe ich ebenfalls bei Djembe-Art gekauft. Leider habe ich keine günstigere Quelle gefunden. Auch habe ich dort ein neues Tau gekauft.Ich dachte mir, wenn schon neues Fell, dann machen wir sie richtig hübsch. Mit allem Pipapo. Okay, jetzt im Nachhinein weiß ich, daß das recht abenteuerlich war, als Anfänger gleich so groß hinaus zu wollen. Aber da müssen wir jetzt durch.
Sicher wäre es sinnvoller gewesen, als Neubespann-Einsteiger erst einmal mit einem einfachen, schon rund geschnittenen Fell zu beginnen. Hinterher ist man ja bekanntlich immer etwas schlauer. Nun aber gibt es kein Zurück mehr, und ich hoffe doch, daß wir das alles hinkriegen werden und mich die Erscheinung und der Sound meiner Neueingekleideten dann für die Arbeit und Mühe entschädigen wird.
LG Gabi

nach oben springen

#8

RE: Hilfe!! Plötzlich eine Delle im Fell?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 27.03.2013 05:45
von sabineoh • 277 Beiträge | 2855 Punkte

Hallo Gabi,

das wird schon werden. Und irgendwann ist immer das erste Mal ;-) Wenn die Hübsche dann fertig ist: bitte ein Foto.

Liebe Grüße aus dem noch kalten und schneebedeckten Norden (aber allmählich gehts wettertechnisch bergauf)

Sabine

nach oben springen

#9

RE: Hilfe!! Plötzlich eine Delle im Fell?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 27.03.2013 13:00
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Hallo Gabi,

du hast vermutlich auch den Spannhebel von Djembe-Art ohne Nase mit dem du nur schwer unter die Schnur kommst....
Ich habe mir, da ich nicht schweissen kann und wollte einen 2. Hebel mit Nase bei http://www.djembe-webshop.com/ gekauft.
Bei www.djembe-webshop.com ist das Bastelmaterial (Schnur und Fell) auch etwas günstiger als bei Djembe-Art.

Es geht beim Spannen aber auch mit Spannhebel ohne Nase. Zwar gelingt es dann nicht so leicht die Djembe ohne Horizontalknoten spielbereit zu spannen. Aber wenn du irgendwann 2 Runden Horizontalknoten voll hast, kannst du die Horizontalknoten ja auch wieder aufmachen und du hast genug lockeres Längstau, um 1-2 Runden mit dem Hebel nachzulegen...

Wenn die Djembe anfangs etwas schief klingt, kann das auch daran liegen, dass sie noch nicht richtig durchgetrocknet ist... Das vollständige Durchtrocken (auch unter den Ringen) kann bei Fellrand gut 2-3 Wochen dauern...

Auch nach dem normalen Spannen dauert es etwas, bis sich das Fell gerade zieht... Das vorsichtige Klopfen mit dem Gummihammer auf den Spannring .... 1-2 Runden im Kreis, beschleunigt das ganze...

Und wenn es schief klingt, weil eben alles etwas schief ist, hilft eigentlich immer die Fellspannung zu erhöhen... - Nur nicht übertreiben, weil das Fell dann reissen könnte...

Wichtig ist bei der Vorbereitung des Djembe-Korpus auch, dass - bevor die Schlagkante geformt wird - die Oberkante absolut plan ist. Eine plane Oberkante dämpft bei der fertigen Djembe die für das Ohr unangenehmen Obertöne. - Raphael hat dafür das Verfahren vorgeschlagen, den Djembe-Korpus " Ohne Fell ;-) " auf einer Schleifplatte kopfüber gefühlte 1000x zu drehen.

LG Robert

zuletzt bearbeitet 27.03.2013 13:10 | nach oben springen

#10

RE: Hilfe!! Plötzlich eine Delle im Fell?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 17.04.2013 14:05
von bellamy • 33 Beiträge | 350 Punkte

wir sind fertig !!
Ich habe Euch ja ein Foto des fertigen Stückes versprochen. Bemalung habe ich noch zurückgestellt. Vielleicht kommt noch ein Gecko drauf, aber ich überlege noch. Klanglich muss ich noch etwas nachtunen, aber im großen und ganzen sind wir sehr zufrieden mit dem Ergebnis:



Zur Erinnerung hier noch mal ein Bild, wie die Gute vorher aussah:

nach oben springen

#11

RE: Hilfe!! Plötzlich eine Delle im Fell?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 17.04.2013 17:39
von sabineoh • 277 Beiträge | 2855 Punkte

W O W !!!!!!!!!!!!!

Die ist aber schön geworden. 1001 Kompliment.

Wie habt ihr die Kauri-Muscheln "befestigt"???? (neugierig-frag)


Liebe Grüße
Sabine

nach oben springen

#12

RE: Hilfe!! Plötzlich eine Delle im Fell?

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 17.04.2013 17:49
von bellamy • 33 Beiträge | 350 Punkte

Danke für das Lob Sabine! Ja, wir sind auch ganz stolz darauf.
Für die Muscheln haben wir zunächst eine kleine Vertiefung ins Holz gekerbt und die Muscheln dann mit braunem Acrylkleber drauf geklebt. So auch das Gleiche mit dem Elefant.

LG
Gabi

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Woelfi57
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 434 Themen und 2656 Beiträge.