#1

Schiefe Djembe

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 13.02.2013 15:21
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Hallo,

anbei Fotos von meiner schiefen Guinea-Djembe, bei der ich noch grüble, wie es weiter gehen soll...
Der Kessel hat sich verzogen, und die Djembe ist jetzt rechts 1,5 cm höher wie links

[img=http://imageshack.us/scaled/thumb/812/djembefront.jpg]
[img=http://imageshack.us/scaled/thumb/59/djembeoben.jpg]
[img=http://imageshack.us/scaled/thumb/443/djembeunten.jpg]

Technische Infos zur Djembe:

ca. 5 Jahre alt aus Lenke Guinea von Djembe-Art (4 Sternchen)
Spielfläche oval: links-rechts 31,5 cm vorne-hinten 30,5 cm
Höhe mit Schiefstand links 64,2 cm rechts 65,7 cm, da Kessel sich in den Jahren verzogen hat
Fuß Durchmesser 22,5 cm bei 2,5 cm Wandstärke

Ich denke, das wird ein Fall für drumwood.de, weil ich mir selbst die Holzarbeiten mit dem Höhenausgleich nicht zutraue...

Schöne Grüße
Robert

nach oben springen

#2

RE: Schiefe Djembe

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 13.02.2013 16:59
von sabineoh • 277 Beiträge | 2855 Punkte

Hallo Robert,

schade, dass ein so (teures) ****-Teil so schwächelt. Von Djembe-Art erwartet man eigentlich (bei den Preisen!) eine Trommel, an der es mind. 10 Jahre lang nichts zu beanstanden gibt. Hat der Kessel denn einen Riss bekommen?

Drumwood hat meine Senegali damals ausgeschnitzt.

Raphael hat sicher noch Tipps parat ;-)

Liebe Grüße
Sabine

nach oben springen

#3

RE: Schiefe Djembe

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 13.02.2013 17:53
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Hallo Sabine,

das Holz war eigentlich das beste an dieser Djembe. - Das erste Fell war viel zu dünn und hat nicht lange gehalten. (Das Fell war unter den Knoten an mehreren Stellen durchgescheuert.) Die Ringe waren gesteckt und nicht richtig geschweisst. Das wurde beim ersten Fellwechsel von einem Profi korrigiert, damit mit einem neuen extra dicken Fell hohe Spannung auf das Fell gegeben werden konnte. Danach hat sich in der Praxis gezeigt, dass die Original-Schnur zu schlapp war. Die Schnur habe ich vor ein paar Wochen trocken ersetzt. Da war meine Felllieferung von Baragnouma noch nicht eingetroffen...
Beim Abspannen der Trommel hatte ich keine Risse gesehen, nur die üblichen Haarrisse, die ich auch bereits mit Sekundenkleber versorgt habe. Ich vermute, dass die extrem tiefe Ringlage das Verziehen der Trommel unter der irren Fellspannung begünstigt hat. (Die tiefe Ringlage war von mir gewünscht, damit der Daumen nicht mit dem Ring kollidieren kann... Ich bin da empfindlich, wie mein früherer Trommellehrer Gerd Radecke auch... Gerd hatte ich am Wochenende auf Burg Breuberg wiedergetroffen. Er hat auch eine ähnliche Guineatrommel mit so tief gelegten Ring mit hoher Fellspannung in Gebrauch und er war auch beim gleichen Trommeldoktor. Bei ihm hat sich die Trommel auf einer Ecke auch um 1 cm (bei ihm schräg nach hinten) verzogen. Gerd meinte man sollte sich nichts draus machen und weitertrommeln... - Ich bin da aber pienzig und habe keine Freude an dieser Trommel und auch keine Lust Arbeit mit einen Fellwechsel reinzustecken, wenn das Teil so schief ist... - Ich habe deinen Beitrag mit der Senegaltrommel gelesen und kam dann auf die Idee die Holzarbeiten bei drumwood zu machen. Martin Höcker ist aber erst am Wocheende erreichbar, weil er einen Trommelbaukurs gibt....
Ohne Korrektur des Schiefstandes würde ich nur die Möglichkeit sehen, die Trommel in einer anderen Richtung zu bespannen. Dann müsste ich beim Trommeln an der Schmalseite am höchsten Punkt sitzen statt wie bisher an der Breitseite. Da ich breite Hände habe und lieber eine breite Spielfläche vor mir habe, wäre das Murks... Jeder cm Spielfläche in links-rechts-Richtung bedeutet deutlich mehr Spiel-Komfort....

Ich werde bei dem geplanten Fellwechsel einen Fellüberhang machen, und den Ring etwas tiefer aber auf keinen Fall selbst so extrem tief ziehen.... Aus der Erfahrung lernt man... Der Ring hat wohl, wenn er höher sitzt, die Nebenaufgabe die Trommel in Form zu halten....

Liebe Grüße
Robert

nach oben springen

#4

RE: Schiefe Djembe

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 13.02.2013 18:36
von sabineoh • 277 Beiträge | 2855 Punkte

Hallo Robert,

ich bevorzuge auch einen höheren Rand. Auch ein Grund, warum ich lieber eine Fellriss-Djembe kaufe, als eine mit Fell. Auch meine Mädels (über 20 inzwischen) haben den höheren Rand schon schätzen gelernt. Ich weiß - den meisten ist das nicht professionell genub, aber wer mal nach einem 6 Std.-Workshop beiden Daumen blau hatte .... Wenn die Ringe das einzige ist, was die Trommel sozusagen in Form hält, stimmt wohl was mit der Trommel nicht....

Von Martin Höcker würde ich ja gern mal eine Djembe kaufen - aber am liebsten zum Selbstbespannen ;-)

Hier eine Elfenbeinküstendjembe - auch mit hohem Rand. Mal nicht ganz so klassisch, aber auch da bin ich gern mal etwas untypisch ;-)

Viele Grüße
Sabine

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
nach oben springen

#5

RE: Schiefe Djembe

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 13.02.2013 20:18
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Robert!

Über den Schiefstand gibt es keinen Zweifel, über das Ovalwerden auch nicht.
Korrigieren --- in Maßen --- kann man vieles.
Wer eine Djembe mit einem neuen Fell überziehen kann, schafft auch solche Arbeiten.

Ich helfe dir dabei gerne Schritt für Schritt.

Raphael

zuletzt bearbeitet 13.02.2013 20:19 | nach oben springen

#6

RE: Schiefe Djembe

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 14.02.2013 00:26
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Schief war sie früher nicht - aber oval schon...

nach oben springen

#7

RE: Schiefe Djembe

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 14.02.2013 00:44
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Hallo Raphael,

so theoretisch könnte ich mir schon vorstellen, wie es gehen könnte... oben am Kesselrand die neue Höhe rundherum anzeichnen und dann würde ich versuchen mit meinem Dreiecksschleifer vorsichtig bis zur Linie rundherum abzutragen... - Du würdest dabei vermutlich auf deinem Fächerschleifer zurückgreifen ;-) ... und danach die Djembe kopfüber auf ein Brett mit Sandpapier stellen und drehen und drehen und drehen.... gefühlte 1000x ;-)

Robert

nach oben springen

#8

RE: Schiefe Djembe

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 14.02.2013 07:42
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Robert!

Zunächst würde ich das Fell runter, damit man den Schaden in seinem ganzen Ausmaß betrachten kann.
Dann würde ich überlegen, wieviel von der Schieflage schon im Fuß korrigierbar ist, wenn überhaupt möglich.
Danach den Kessel anzeichnen, Elektrohobel fein einstellen und vorsichtig den Überstand abtragen.
Das kann man sehr feinfühlig.
Steht kein E-Hobel zur Verfügung, kann man Raspel, Feile oder ein E-Schleifgerät verwenden, sogar die Stichsäge ist möglich, wenn man die Sägestellen abklebt, damit nichts ausfasert.
Mit dem E-Hobel oder dem 40er Fächerschleifer für den Winkelschleifer brauche ich für diese Arbeit vielleicht 5 Minuten

Hast du dann alles auf eine Ebene gebracht, kann man ans Verrunden des ovalen Spielfeldes denken, zumindest in den möglichen Grenzen.

Du kannst das, spar dir den Drumdoktor! Hast du einmal diese Scheu vor einer Grenze --- die du dir selber auferlegst --- überwunden, dann geht alles.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael

nach oben springen

#9

RE: Schiefe Djembe

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 14.02.2013 10:31
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Hallo Raphael,

reizen würde mich so eine Arbeit schon, aber da bräuchte ich erst mal einen billigeren Rohling zum üben...
Für die Holzbearbeitung fehlt mir auch noch eine Auswahl geeignetes Werkzeug (Scorp, E-Hobel etc.) und natürlich die Übung.

Aber auch von dem Arbeitsergebnis eines Profis, wenn ich es das dann in den Händen halte, würde ich einiges lernen...

Ich werde heute abend, die Längsschnur wieder runtermachen und nochmal gucken... - Bevor ich die Schnur trocken gewechselt hatte, war mir die Schiefe gar nicht so aufgefallen... Vermutlich sitzt jetzt der alte Felldeckel auch noch ein paar Millimeter schiefer als früher... - Die Trommel hatte vor dem Schnurwechsel einige Monate ungespielt im relativ kalten Keller rum gestanden, weil ich nur auf meinen neuen gespielt hatte... Vielleicht sollte ich im geheizten Zimmer Platz schaffen für meine Trommelparade...

Übrigens habe ich mir vor ein paar Wochen einen neuen super Djembe-Spannhebel von Drumskulldrums geholt, den ich unbedingt ausprobieren möchte. Mit dem Teil komme ich sicher besser unter die Schnur, als mit dem alten Hebel von Djembe-Art.
http://www.djembe-webshop.com/Bedarf-Tro...hebel::182.html

Schöne Grüße
Robert

zuletzt bearbeitet 14.02.2013 10:32 | nach oben springen

#10

RE: Schiefe Djembe

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 14.02.2013 12:50
von sabineoh • 277 Beiträge | 2855 Punkte

Hallo Robert,

so einen (ähnlichen) Spannhebel habe ich auch. Trotz aller Vorsicht und Abpolsterung macht er Dellen in Holz (selbst Hartholz). Hier wurde mal irgendwo der Djembe Pulling Stand (youtube) gezeigt. Ich werde einen alten Esstisch entsprechend umrüsten und dann bin ich DAS Problem los.

Viele Grüße
Sabine

nach oben springen

#11

RE: Schiefe Djembe

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 14.02.2013 13:33
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Hallo Sabine,

ich lege bei dem Gebrauch des Spannhebels (bislang der von Djembe-Art verwendete) eine Fußmatte aus dem Bad unter den Fuß den Hebels... und hatte damit bisher keine Probleme mit Dellen im Holz. Bei dem Modell von Djembe-Art ist es nur schwierig den Hebel anzusetzen und unter die Schnur zu kommen, ohne das Holz zu berühren. Quer ansetzen ohne das Holz zu berühren, zu sich hinziehen und dann den Hebel um 90 Grad drehen, das der Fuß des Hebels durch die Matte geschützt auf den Kelchansatz zu stehen kommen... Eine doofe Akrobatik, bei der die Schnur öfters mal abrutscht. Der Hebel von Djembe-Art funktioniert nur gut, wenn die Schnur bereits einen Abstand von 5 cm vom Korpus hat... - Der neue Hebel von Drumskulldrums kann mit dem Haken besser die Schnur greifen, wenn sie eng am Korpus liegt.

Für den Bau eines Djembestands fehlt mir noch die geeignete Bauanleitung und die zündende Idee. - Ich sehe aber auch nicht die Notwendigkeit, weil ich mit Hebel eigentlich ganz gut und schnell vorankomme.

Viele Grüße
Robert

nach oben springen

#12

RE: Schiefe Djembe

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 14.02.2013 15:44
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Robert!

Du bist ein genauer Mensch mit Planung, du kannst an der Djembe nichts kaputtmachen, im Gegenteil!
Du benötigst auch keinen E-Hobel, obwohl es den um 30 Euro im Baumarkt gibt als Billigware. Solch einen verwende ich seit Jahren.
Was du benötigst, ist ein Schleifgrund aus 40er Papier, ich verwende eine Schleifplatte aus einem Fußbodenschleifgerät, aber früher klebte ich mir Bahnen von Schleifpapier, das war auch gut.
Darauf drehst du den Schlagrand, nachdem du die Erhöhung abgetragen hast, bis rundum eine deutliche Spur zeigt, dass eine Ebene erreicht wurde.
Den Schlagrand gestalten kannst du ja, das ist der nächste Schritt.
Innen mit dem Scorp zu glätten, ist nicht immer notwendig.

Der Hebel sieht gut aus.

Grüße Raphael

nach oben springen

#13

RE: Schiefe Djembe

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 14.02.2013 18:23
von sabineoh • 277 Beiträge | 2855 Punkte

Ich darf dann kurz mal meinen Hebel zeigen ;-)

Kaufpreis (ebay) lag bei 36 Euro. Den Ansatz habe ich mit einem Rest Ziegelfell schon gepolstert (rutscht dann auch nicht so leicht weg) und um den Haken drum noch etwas "Pflaster" für alle Fälle.

Viele Grüße
Sabine

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
nach oben springen

#14

RE: Schiefe Djembe

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 14.02.2013 23:53
von merkaba • 316 Beiträge | 3300 Punkte

Hallo,

ich habe mich entschlossen, die Überarbeitung der Djembe selbst in Angriff zu nehmen. Heute habe ich die Djembe abgespannt.

Ein Blick ins Innere zeigt, dass die Djembe von der Verarbeitung her ein Meisterstück war, kein einziges Hackloch und sehr gleichmässige Verarbeitung. Ich habe das Innere etwas geglättet, aber das gleichmässige Spiralmuster der Werkzeuge bewusst stehen lassen. Das Spiralmuster soll einen schöneren Klang geben, als wenn ich die Fläche total eingeebnet hätte...
[img=http://imageshack.us/scaled/thumb/833/djembeinnen.jpg]

Ich habe einen Eddingmarker mit Schraubstock an ein Tischbein in der Höhe des Trommelrands fixiert... und dann die Trommel am Eddingmarker vorbei im Kreis gedreht. So habe ich eine schöne Markierung erhalten, was am schiefen Trommelrand alles ab muss.
[img=http://imageshack.us/scaled/thumb/812/djembemarkierung.jpg]

Bei Amazon habe ich einen günstigen Elektrohobel bestellt und dabei auch darauf geachtet, dass ich ein leichtes Modell mit nur 2,5 Kg erwische.

Mannesmann M12870 Elektrohobel 710 Watt
http://www.amazon.de/gp/product/B000B9RK...ils_o00_s00_i00

Bei Ebay habe ich mir für die Nachbearbeitung doppelseitige Schleifscheiben mit 40er Korn und 406mm Durchmesser und Gewebeunterlage (gedacht für Bearbeitung von Holzböden) geordert.

Schöne Grüße
Robert


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

zuletzt bearbeitet 15.02.2013 00:01 | nach oben springen

#15

RE: Schiefe Djembe

in Djembe bauen, reparieren und pflegen 15.02.2013 07:37
von raphael • 629 Beiträge | 6362 Punkte

Hallo Robert!

Genauso eine doppelseitige Schleifscheibe habe ich vom Flohmarkt, mit der geht die Begradigung recht flott von der Hand.
Die Djembe sieht wirklich von innen sehr schön aus, aber wie sieht es mit der Eiform aus, lässt sich da was machen?
Wenn es die Wandstärke erlaubt, sind Korrekturen auf jeden Fall in bestimmtem Maße möglich.
Ich wünsche dir viel Erfolg!

Ich warte derzeit auf eine hohe Burkina-Palisander-Djembe.

Mit freundlichen Grüßen
Raphael

PS:Kleine Ergänzung zur Spiralform: Hier wird --- hauptsächlich auf englischsprachigen Seiten --- zu viel an Geheimnis hineininterpretiert.
Die Spiralform ergibt sich ganz einfach aus dem Arbeitsablauf, jeder, der mal eine Djembe händisch herausgearbeitet hat, kann das bestätigen.

zuletzt bearbeitet 15.02.2013 07:44 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 3 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 435 Themen und 2660 Beiträge.